Galapagos News

25.2.2021: Ecuador hat gute Corona-Inzidenz-Werte!

Die Corona-Inzidenzwerte liegen z.Z. (Stand 25.02.21) bei 59,9  d.h. Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz). Touristen dürfen einreisen, ein negativer PCR-Test (nicht älter als 10 Tage) wird verlangt. Bei Einreise muss eine übersetzte Auslandskrankenversicherung vorgelegt werden.

06.03.2021: 191 Riesenschildkröten im Galapagos-Archipel freigelassen
 

Der Galapagos-Nationalpark (PNG) hat 191 junge Riesenschildkröten auf derInsel Santa Fe im Zentrum des Galapagos- Archipels im Rahmen eines ökologischen Wiederherstellungsplans für dieses Inselgebiet freigelassen. Das Kontingent ist die letzte Phase des Prozesses der Einführung von Riesenschildkröten auf dieser Insel, der 2015 begann. Damit wird beabsichtigt, die Insel mit dieser Art von Reptilien zu bevölkern, deren ursprüngliche Population einhundertfünfzig Jahre zuvor ausgestorben war. Die Schildkrötengruppe kam aus dem Zuchtzentrum „Fausto Llerena“, das die für die Pflege des fragilen Ökosystems des ecuadorianischen Archipels zuständige „PNG“ auf der Nachbarinsel Santa Cruz eingerichtet hat. (Quelle: latina-press.de)
 

12.03.2021:  Impfstoff auf den Galapagos-Inseln angekommen!


Der Präsident des Regierungsrates der Galapagosinseln berichtet, dass die ersten 5.000 Covid-19-Impfstoffe am Donnerstag, dem 11. März, auf den Galapagosinseln eingetroffen sind. Gemäß den nationalen Impfrichtlinien werden hoch gefährdete Gruppen die ersten sein, die den Impfstoff erhalten. Innerhalb von 48 Stunden nach ihrer Ankunft werden alle Impfstoffe auf den Inseln Santa Cruz, San Cristobal, Isabela und Floreana (den einzigen bewohnten Inseln des Archipels) verabreicht. Der Präsident von Ecuador, Lenin Moreno, sagte, dass die Galapagosinseln "eine Provinz sind, die die Pandemie besonders gut kontrolliert hat, und es wird die erste Provinz sein, die die erste Phase der Impfungen abschließt." Der Präsident des Regierungsrates, Norman Wray, gab an, dass 13% aller Einwohner Galapagos in dieser Phase geimpft werden und dass jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, die Möglichkeit haben wird, sich impfen zu lassen, wenn die Dinge nach Plan verlaufen die nächsten paar Monate. (Quelle: Golden Galapagos Cruises)

24.03.2021: Einreise nach Ecuador mit Corona-Impfung möglich

Ecuador hat die Einreiseregelungen zum Festland-Ecuador mit sofortiger Wirkung erweitert und erleichtert. Folgende Bedingungen müssen bei der Einreise erfüllt werden:
Negativer PCR-Test bei der Einreise maximal 10 Tage alt
oder negativer Antigentest, der bei der Einreise maximal 72 Std. alt ist
oder Bestätigung über eine vollständige Corona-Impfung.
Für die Einreise nach Galapagos gibt es bisher keine Änderungen. Weiterhin wird ein PCR-Test benötigt, der bei Ankunft auf Galapagos maximal 96 Std. alt ist.

15.04.2021: Guillermo Lasso gewinnt Präsidentschaftswahlen in Ecuador

lasso
 

Die ersten offiziellen Ergebnisse der Stichwahl um das Präsidentschaftamt in Ecuador verschaffen Guillermo Lasso einen uneinholbaren Vorsprung gegenüber Andrés Arauz im Rennen um die Führung des südamerikanischen Landes für die nächsten vier Jahre. Die Wahlbeteiligung am Sonntag (11.) lag bei über 80 Prozent.

Nach offiziellen Angaben des CNE (Nationaler Wahlrat) erhält Lasso nach Auszählung von mehr als 95 Prozent der Wahlunterlagen 52,57 Prozent der Stimmen (4.640.320) im Vergleich zu 47,43 Prozent des Links-Kandidaten Arauz (3.937.163). Dieser hatte sich bereits nach Schließung der Wahllokale und noch vor Beginn der Auszählung zum Sieger erklärt. Die Bevölkerung Ecuadors hat sich damit für eine Fortsetzung der freien Marktwirtschaft entschieden und „sozialistischen Experimenten“ eine klare Abfuhr erteilt. (Quelle: latina-press.com)